LEBENSBEREICHE

Allgemeines Alter Arbeit und Wirtschaft Bauen, Wohnen, Haushalt Bildung und Schule Das liebe Geld Essen und Trinken Familie Gesellschaft und Soziales Gesundheit Jugend Kommunikation, Medien Militär, Landesverteidigung Mobilität und Verkehr Recht und Justiz Religion und Glauben Sicherheit und Ordnung Sport und Freizeit Staat und Politik Straftaten Umwelt Unfälle

Die Urner Jugend


Jugendliche Ereignisse im Detail

Donnerstag, 24. Februar 1910
Kind fällt in Flüelen in Dorfbach
Ein sechsjähriger Knabe fällt beim Bahnübergang beim Schlösschen Rudenz in den Dorfbach und ertrinkt. In der Zeitung werden die zuständigen Behörden aufgefordert, der gefährlichen Stelle Abhilfe zu schaffen. Den Behörden könne jedoch keine Schuld in die Schuhe geschoben werde, da das verunglückte Kind eben auch ein Windfang war und auch anderen gefährlichen Lausbubereien nachging: die Lehne der Passarelle hinunter zu reiten, auf dem Geländer am Hafen herum zu turnen, dem Tram bei der Durchfahrt durchs Dorf anzuhangen oder auf der Treppe zu sitzen und auszprobieren, ob sie beim Herannahen von Autos und Velos noch schnell die Strasse überaueren können.
UW 9, 26.2.1910; 11, 12.3.1910

Dienstag, 11. Juli 1978
Tragischer Unglücksfall im Schattdorfer Pfadilager
Das Schattdorfer Sommerlager im Wallis wird von einem tödlichen Unfall überschattet. Bei der Mittagsrast einer Wanderung der Wolfsabteilung in der Nähe von Martisberg wird ein 9-jähriger Knabe von einem Stein getroffen und tödlich verletzt.
GP 15.7.1978

Freitag, 12. Oktober 2012
Über 500 Schulkinder am Urner Ferien(s)pass
Ob Graffiti sprayen, Bogenschiessen oder Kräuter sammeln: Der Urner Ferien(s)pass bietet den Urner Schulkindern auch in diesem Jahr ein abwechslungsreiches Programm. Nach einem Jahr Pause ist es wieder so weit: Der Urner Ferien(s)pass ist in vollem Gange. 567 Schülerinnen und Schüler aus 16 Urner Gemeinden nehmen in diesem Jahr am Urner Ferien(s)pass teil. Die Kinder und Jugendlichen von der 1. Klasse bis zur 3. Oberstufe können aus 200 Anlässen ihre Favoriten auswählen. Noch bis am kommenden Freitag, 12. Oktober, wird überall im Kanton gebastelt, gekocht, gesprayt oder getanzt, was das Zeug hält.
UW 79, 10.10.2012

Freitag, 16. November 2012
Jugendparlament unterstützt sechs Projekte
26 Jugendliche haben sich Gedanken zur Jugendpolitik der Zukunft gemacht. Neben der finanziellen Unterstützung von Projekten wurden auch Vorstösse an den Landrat diskutiert. Wo normalerweise Urner Landrätinnen und Landräte über Vorlagen debattieren, haben gestern Freitag, 16. November, 26 Jugendliche Platz genommen. Bereits zum siebten Mal hatte der Jugendrat Uri zum Jugendparlament in den Landratssaal eingeladen. Die Jungparlamentarierinnen und Jungparlamentarier beschlossen dabei die Verteilung von 8000 Franken an sechs verschiedene Projekte zugunsten der Jugend. Die Wirkung des Jugendparlaments wird damit aber noch nicht enden. Mit drei Vorstössen an den Urner Landrat haben die Urner Jugendlichen klare Forderungen formuliert. Sogar die Einreichung einer Standesinitiative wird angeregt.
UW 90, 17.11.2012

Mittwoch, 7. Mai 2014
Rotary sucht Lagerplatz für Pfadi in Uri
Die Pfadi und andere Jugendvereine haben immer grössere Probleme, geeignete Plätze für ihre Sommerlager zu finden. Der Siedlungsdruck sowie eine intensivere landwirtschaftliche und touristische Nutzung werden dafür verantwortlich gemacht. Der derzeitige Rotary-Governor des Distrikts 1980, Urs Klemm, will helfen und in seinem Distrikt einen Platz kaufen und der Pfadistiftung schenken. Als Standort kommt auch der Kanton Uri in Frage (Schächental, Golzern, Maderanertal). Der Landerwerb gestaltet sich jedoch schwierig.
UW 35, 7.5.2014, S. 2.

Sonntag, 29. Juni 2014
"Achtung, fertig, Dschungel"
26 Blauringmädchen und 20 junge Pfadfinder des Blaurings und der Pfadi Schattdorf, betreut von zwölf Leiterinnen und Leiter, verbringen ihr Sommerlager in Bodio-Cuaco (GR). Die Woche steht unter dem Motto "Achtung, fertig, Dschungel"!
UW 56, 19.7.2014, S. 14.

Montag, 20. Juli 2015
Erlebnisreiche Tage «in Schottland»
Für das Sommerlager im Jubiläumsjahr reist Scouting Seedorf nach Scherz im Kanton Aargau. Die Kinder und Jugendlichen erleben viele spannende und aufregende Tage zum Thema Schottland.
UW 57, 25.7.2015, S. 21.

Montag, 4. Juli 2016
Sommerlagerzeit
50 Mädchen und Leiterinnen der Meitlipfadi Altdorf ziehen für zwei Wochen ins Sommerlager nach Oppikon (TG). Das Lagerleben steht unter dem Motto «Lustig ist das Zigeunerleben».
UW 60, 30.7.2016, S. 1. 11 f.

Montag, 10. Oktober 2016
Der Urner Ferien(s)pass beginnt
Vor 27 Jahren wurde der Urner Ferien( s)pass erstmals durchgeführt. Seit Montag wird im Kanton Uri wieder überall fleissig gebastelt, gebacken und musiziert. In diesem Jahr können die Kinder und Jugendlichen im Alter von sechs bis 16 aus einem Angebot von nicht weniger als 131 Aktivitäten auswählen. Die Palette reicht vom Bogenschiessen übers Goldwaschen bis hin zur Herstellung von Nudeln und Ravioli. Im Angebot befinden sich auch diverse Exkursionen über die Kantonsgrenzen hinaus – etwa ins Tierspital nach Zürich, zur Sternwarte nach Luzern oder ins Hölloch im Muotathal. Einmal mehr zu den absoluten Rennern gehört das Pferdereiten.
UW 81, 12.10.2016, S. 1.

Abstimmungen zu Jugendfragen

Datum Titel E/K UR CH
20.10.1974 Gesetz über die Mindestdauer der Ferien für jugendliche Arbeitnehmer und Lehrlinge K Ja -
28.09.1997 Jugend ohne Drogen E Nein Nein
30.11.2008 Volksinitiative "Für eine vernünftige Hanf-Politik mit wirksamem Jugendschutz" E Nein Nein
15.04.2012 Änderung der Kantonsverfassung zur Kinder- und Jugendförderung K Nein  
15.04.2012 Volksinitiative «Jugendhaus für Uri» K Nein  
23.09.2012 Bundesbeschluss über die Jugendmusikförderung E Ja Ja

 
MEDIEN
Jugendorganisationen

 

 

 

Texte und Angaben: Quellenverweise und Rolf Gisler-Jauch / Angaben ohne Gewähr / Impressum / Letzte Aktualisierung: 13.11.2013