KULTUR

Übersicht Ausstellungen Film / Fotos Theater / Musical Literatur Musik Blasmusik Unterhaltungsmusik Jazz / Soul Pop / Rock Klassik / Operette Volksmusik Gesang Kirchenmusik Tanz Malerei Bildhauerei Kunst Preisverleihungen

 



Ritz Johann Jodokus

05.05.1697 - 04.04.1747

Beruf: Bild- und Altarbauer
Ehepartner: Maria Barbara Ambort

Johann Jodok (auch Johann Jost) Ritz entstammt der Bildhauerfamilie Ritz aus Selkingen im Wallis und wurde im Jahre 1697 als ältester Sohn des Johann und der Maria Jost geboren. 1708 besuchte er die Klosterkirche Disentis. Ausbildung zum Bildhauer und Altarbauer bei seinem Vater. Mit 18 Jahren heiratet er 1715 Maria Barbara Ambort von Silenen. Dann liess er sich wieder in Selkingen nieder, wo ihm 1716 eine Tochter geboren wurde. Im Gegensatz zu seinem Vater, der in Uri relativ wenig Arbeiten hinterliess (1716 Hochaltar von Andermatt), arbeitete Jodok Ritz während geraumer Zeit in Uri. 1725 war er Hausbesitzer in Altdorf. Von 1724 bis 1739 schuf er in Uri verschiedene Altäre in Kapellen und Kirchen. Seine Hauptwerke waren dabei die Altäre der Pfarrkirchen in Silenen und Schattdorf. Mit 50 Jahren starb er 1747 in Zermatt, wenige Tage nach seiner Gattin.

Aebersold Rolf, Latzel Eliane; Biographische Notizen zu einer Auswahl verstorbener Künstler; Begleitschrift zur Ausstellung «Kunst in Uri - Urner Künstler»; www.sikart.ch (Fabian Perren, 1998).

BEZIEHUNGSPERSONEN VON JOHANN JODOK RITZ

Ritz Johann
06.11.1666 - 04.10.1729
Johann Ritz wurde 1666 als Sohn des Johann und der Magdalena Biderbost geboren. 1694 Heirat Maria Jost. Er schuf zuerst im Wallis, von den 1690er-Jahren an auch in Graubünden, Uri (Pfarrkirche Andermatt) und Unterwalden zahlreiche Altäre. Sein Sohn Johann Jodok schuf mehrere Altäre und Skulpturen in Urner Kirchen und Kapellen.
Literatur: www.hls.ch (2018, Tapan Bhattacharya)
-------------------------
Regli Johann Lukas
16.10.1711 -
Lukas Regli wurde 1711 als Sohn des Ratsherrn Johann Josef und der Anna Barbara Renner in Andermatt geboren. 1733 Heirat mit Anna Maria Trösch von Schattdorf. Das Paar hatte eine Tochter und zwei Söhne. In Schattdorf bis mindestens 1767 wohnhaft.
Mitarbeiter des Bildhauers Jodok Ritz bei den Arbeiten in der Schattdorfer Pfarrkirche (1735/39). Er erstellte in der Folge im Urner Oberland die Altäre verschiedener Kapellen.

Literatur:
-------------------------

WERKE VON JOHANN JODOK RITZ

AUSSTELLUNGEN

2018
Ständige Ausstellung
Historisches Museum Uri
Verschiedene Urner Künstler
Organisation:  Historischer Verein Uri
-------------------------

EREIGNISSE

LITERATUR

Iten Karl; Uri - Die Kunst- und Kulturlandschaft am Weg zum Gotthard; Altdorf 1991.
«Die Werke der Bildhauerfamilie Ritz in Uri» (S. 126 f.).
---------------------------

ZITATE

 
BILDHAUEREI

Übersicht

VERSTORBENE KÜNSTLER

Theobald Marti (+1631)
Johann Jodok Ritz (1697)
Johann Lukas Regli (*1711)
Heinrich Max Imhof (1798-1869)
Püntener Eugen (1904-1952)
Gedeon Renner (1923-1976)

Auswärtige Künstler
Denkmäler
Skulpturen nach Gemeinden

GOLDSCHMIEDEKUNST

Troger Martin Adam (+1620)
Franz Karl Imhof (1659-1733)

GEGENWARTSKUNST

Verzeichnis

 INSTITUTIONEN

Kunstverein Uri

 

Texte und Angaben: Quellenverweise und Rolf Gisler-Jauch / Angaben ohne Gewähr / Impressum / letzte Aktualisierung: 25.6.2018