ALLGEMEINES

Übersicht Gemeindewappen Gemeindebehörden Gebäude Ereignisse

GEMEINDEN

Altdorf Andermatt Attinghausen Bauen Bürglen Erstfeld Flüelen Göschenen Gurtnellen Hospental Isenthal Realp Schattdorf Seedorf Seelisberg Silenen Sisikon Spiringen Unterschächen Wassen


Gemeinde Bürglen


    
Bürglen liegt am Eingang zum Schächental. An beiden Talhängen und entlang des Schächens befinden sich zahlreiche Streusiedlungen (Hartolfingen, Obrieden, Trudelingen usw.).
In Bürglen gehörten die sanft geneigten Felder und Matten über dem Dorf bis nach Obrieden und gegen die Felderen hinaus bis hinunter nach Schattdorf zum alten Siedlungsgebiet. Neue Heimwesen konnten deshalb nur mehr in den Talflanken sonnen- und schattenseits geschaffen werden. Der Bittletenflügel wurde schon bis in die Waldenen hinauf bewirtschaftet. Im Steilgelände zwischen Färchwald und Holdenbach jedoch ist die Besiedlung nur bis auf die Höhe der Eierschwänd und des Mülegg nachgewiesen. Vereinzelt bestanden Heimwesen auch in den höheren Regionen. Die Rodungstätigkeit erfolgte von der Talsohle aufwärts und teilweise auch von den nahe gelegenen Alpweiden aus nach unten.
Literatur: Stadler-Planzer Hans, Geschichte des Landes Uri, Bd. 1, S. 53 f.

 

 

WAPPEN


In Blau, auf grünem Boden, eine weisse Mauer mit vier rotbedachten Türmen und rotem Tor. Das Wappen wurde von Emil Huber Anfang des 20. Jahrhunderts geschaffen. Es weist auf die hochmitte1alterliche Burganlage mit vier Türmen hin (Die Urschweiz und ihre Wappen, S. 36).

Die Urner Gemeindewappen

NAME

Erstmalige Erwähnung 857 als "Burgilla". Das Wort Burg mit der Suffix -ila bezeichnet eine Stelle mit einer Burg (Urner Namenbuch I 729).

ERSTE ERWÄHNUNG

857 Burgilla

FLÄCHE / HÖHENLAGE

Fläche: 5306 ha
Dorfzentrum: 552 müM
Tiefster Punkt: 452 müM (Schächenmündung)
Höchster Punkt: 2527 müM (Schwarz Stock)
Höhenunterschied: 2075 m
Koordinaten: 693 338 / 192 299

Übersicht Uri

NACHBARGEMEINDEN

Attinghausen
Altdorf
Flüelen
Sisikon
Riemenstalden (SZ)
Muotathal (SZ)
Unterschächen
Spiringen
Schattdorf

STRASSENANLAGEN

 Alter Klausenweg
 Klausenstrasse

Verzeichnis UR der Strassenanlagen

LUFT- UND STANDSEILBAHNEN

 Witterschwanden–Kessel
 Brügg-Eierschwand-Ruogig
 Biel-Kinzig

Verzeichnis der Seilbahnen

GEWÄSSER

 Chinzerbach
 Gangbach
 Holdenbach
 Reuss
 Schächen
 Seenalperseeli
 Sulzbach

Verzeichnis der Gewässer  

BERGE

 Gamperstock (2274 müM)
 Höch Pfaffen (2459 müM)
 Schwarz Stock (2527 müM)
 Seestock (2429 müM)
 Alpler Horn (2319 müM)
 Blüemberg (2405 müM)
 Chaiserstock (2515 müM)
 Fulen (2491 müM)
 Burg (2286 müM)
 Rossstock (2461 müM)
 Spilauerstock (2270 müM)
 Hagelstock (2181 müM)
 Hüenderegg (1874 müM)

Verzeichnis der Berge 

BODENNUTZUNGSFLÄCHE

 
Gesamtfläche: 5313 ha (2004/2009)

Überbaute Gebiete und Bauzonen:
130 ha (2.4 %)
Intensive Land- und Forstwirtschaft:
2836 ha (53.4 %)
Extensive Land- und Forstwirtschaft:
1088 ha (20.5 %)
Alpgebiete und unproduktive Gebiete:
1259 ha (23.7 %)

Gesamtverzeichnis UR

PARZELLEN / GEBÄUDE

Anzahl Parzellen: 1622 (2011)
Anzahl Gebäude: 2139 (2011)

Gesamtverzeichnis UR

NUTZTIERBESTAND

Rindvieh: 2284 (2005)
Pferde: 4
Esel: 3
Schweine: 336
Schafe: 681
Ziegen: 146
Hühner: 184

Verzeichnis UR pro Gemeinde

KARTE


WEBSEITE

www.buerglen.ch

GEMEINDENUMMER

1205    

POSTLEITZAHL

6463     

GEMEINDEN

Einwohnergemeinde
Korporationsbürgergemeinde
Kirchgemeinde     

BEHÖRDEN

Gemeindebehörden
Landräte / Präsidium

EIGENSTÄNDIGE PFARREI

857

WOHNBEVÖLKERUNG

Total: 3968 (2010)
Frauenanteil: 48.6 %
Ausländeranteil: 4.5 %

Gesamtverzeichnis UR

SCHÜLERZAHLEN

 2011/12 Oberstufe 148
 2011/12 Primarschule 278
 2011/12 Kindergarten 55

Verzeichnis UR pro Gemeinde

ARBEITSSTÄTTEN

Land- und Forstwirtschaft: 121
Industrie: 35
Dienstleistungen: 92
Totel Arbeitsstätten: 248 (2008)

Verzeichnis UR pro Gemeinde

ARBEITSPLÄTZE

Land- und Forstwirtschaft: 149
Industrie: 899
Dienstleistungen: 652
Totel Vollzeitäquivalente: 1700 (2008)

Verzeichnis UR pro Gemeinde

GEBÄUDE UND ANLAGEN

Alters- und Pflegeheim Gosmergartä
Aula
Beigenkapelle
Beinhaus St. Jakobus
Bildstöcklein "Zur Verlassenen Mutter"
Center Urnertor
Gasthaus Adler
Haus Bürglen ???
Heiligtum Anton Eremit
Holzschnitzelheizung
Hotel Tell
Kapelle Bruder Klaus
Kapelle Maria Heimsuchung
Kapelle St. Antonius
Kapelle St. Antonius und St. Wendelin
Kapelle St. Apollonia
Kapelle zur Schmerzhaften Muttergottes
Lehrerseminar
Loretokapelle Simon von Judäa
Meierturm
Ölbergkapelle Johannes Evangelist
Pfarrkirche Peter und Paul
Professorenhaus
Professorenheim
Restaurant Brügg
Schrannenkapelle
Skigbebiet Biel / Kinzig
Skihaus Edelweiss
Sporthalle Bürglen
Tell-Denkmal
Telldenkmal Bürglen
Tell-Museum (Meierturm)
Tellskapelle
Totenkapelle
Verwaltungsgebäude
Wasserkraftwerk Bürglen
Wegstationen Riedertal

Gebäudeverzeichnis UR pro Gemeinde  

FASNACHT

Fasnächtliches Bürglen

EREIGNISSE

Bürgler Ereignisse

VEREINE

Damen- und Frauenriege Bürglen
Genossenschaft Dorfbrunnen Bürglen
Katzenmusikgesellschaft Bürglen
Milchgenossenschaft Loreto
Musikverein Bürglen
Schützengesellschaft Bürglen
Schwingklub Bürglen
Seilbahngenossenschaft Loreto-Rofeien
Ski-Club Edelweiss Bürglen
Tellsymphoniker Bürglen
Theatergesellschaft Bürglen
Trachtengruppe Bürglen
TV Bürglen
VBC Fortuna Bürglen
Velo-Moto-Club Bürglen
Viehzuchtgenossenschaft Bürglen

Verzeichnis

VERANSTALTUNGEN

Veranstaltungsverzeichnis

MUSEEN

Tellmuseum
Gesamtverzeichnis UR

LITERATUR

Literaturverzeichnis (nach Gemeinden)

Texte und Angaben: Quellenverweise und Rolf Gisler-Jauch / Angaben ohne Gewähr / Impressum / Letzte Aktualisierung: 3.5.2018