FASNÄCHTLICHES URI

Allgemeines Fasnachtsdörfer Katzenmusik Guggenmusik Fasnachtsumzüge Narrenblätter Schnitzelbänke Maskengehen Fasnachtsgruppen Hausfasnacht Plaketten Kulinarisches Fasnachtsflöhe Fasnachtskatzen Diverses Fasnachtsende
 

Die einzelnen Masken des Urner Brauchtums

 

  

Altdorfer Tyyfel



Toni Schmidig (1928–1979) Katzenmusikdirigent und lieber Teufel (Foto: Fredy Burkart, Altdorf).

Der Pluderanzug und die Halskrause des Bajazzo («Bajass«») bildeten auch die Grundlage zum Altdorfer Teufelkostüm, welches Mitte der 1920er- Jahre von Heinrich Danioth und Albert Huber (AH) entworfen wurde. Der Spitzhut wurde dabei durch eine Kappe mit zwei angenähten Hörnern ersetzt. Der rote oder schwarze «Tyyfel» entwickelte sich zum traditionellen Altdorfer Katzenmusikkostüm und dient zudem seit 1924 als Signet der Katzenmusikgesellschaft. Sowohl zum Bajass als auch zum Teufelkostüm werden in der Regel keine Masken getragen, das Gesicht wird hingegen geschminkt.



Musikalisches Gruppenbild mit Bajazzi und Teufel, um 1925.



Keiner zu klein, um ein grosses «Tyyfäli» zu sein.

Text: Gisler-Jauch Rolf, Fasnächtliches Uri, S. 51 ff.

MASKENBRÄUCHE

Maskenbräuche
Maskenrechte
Disziplinierung
Arme Seelen
Nachtbuben
Drapoling
Einzelne Masken

Andermatter Woldmanndli


 
Texte und Angaben: Quellenverweise und Rolf Gisler-Jauch / Angaben ohne Gewähr / Impressum / Letzte Aktualisierung: 15.01.2020