URNER SPORT

Übersicht Sportkalender Olympia

RESULTATE

Radsport Radball Triathlon Leichtathletik Kunstturnen Geräteturnen Schwingen Ringen Nationalturnen Ski alpin Ski nordisch Biathlon Schiesssport Schützensport Weiterer Einzelsport Mannschaftssport

SPORTANLÄSSE IN URI

Übersicht

SPORTLER UND VEREINE

Sportlerinnen und Sportler Sportler mit Bezug zu Uri Sportvereine

HÖHEPUNKTE

Höhepunkte pro Jahr Das Goldene Buch

WEITERES

Sportanlagen Sportliteratur


Urner Teilnahmen an Olympischen Spielen



Spiele der XV. Olympiade

Helsinki
19. Juli - 3. August 1952
Anzahl Nationen: 69
Anzahl Sportler: 4955
Anzahl Schweiz: 157
Anzahl Uri: 1
Anzahl Urner Medaillen: 0

URNER OLYMPIA-TEILNEHMERINNEN UND TEILNEHMER

Olympiateilnehmer Disziplin GSB Rang
Scherer Jakob (1931) Rad, Strasse (Einzel)  0
Scherer Jakob (1931) Rad, Strasse (Mannschaft)  9

G = Gold, S = Silber, B = Bronze

DIE OLYMPISCHEN EREIGNISSE IM DETAIL

Samstag, 19. Juli 1952 - Allgemeines
Radfahrer Kobi Scherer als erster Urner Sportler in Helsinki an den Olympischen Sommerspielen
In Helsinki werden die Spiele der XV. Olympiade eröffnet. Der tschechische Läufer Emil Zátopek stellt einen Rekord auf, der wohl nie mehr gebrochen wird. Er gewinnt die Goldmedaillen über 5‘000 m, 10‘000 m als auch im Marathon. Als einziger Urner nimmt der Erstfelder Radfahrer Kobi Scherer teil.
www.sports-reference.com / www.wikipedia.de
-------------------------
Samstag, 2. August 1952 - Radsport
Kobi Scherer beendet Olympia-Rennen in Helsinki nicht
Am olympischen Strassenrennen in Helsinki über 190,4 km nimmt der 21-jährige Erstfelder Kobi Scherer teil. Mit dem Ausgang des Rennens hat er nichts zu tun und gibt das Rennen auf. Es gibt einen belgischen Doppelsieg mit André Noyelle (Gold, 5:06:03 h) und Robert Grondelaers. Die Bronzemedaille holt – dem Namen nach könnte es ein Urner sein – der Schweinfurter Edi Ziegler. Bester Schweizer wird Rolf Graf auf dem 17. Rang. Die besten drei der vier startberechtigten Fahrer zählen zudem für die Mannschaftswertung. Kobi Scherer liefert das Streichresultat. Die Schweiz mit Rolf Graf, Josef Schraner und Fausto Lurati belegen den 9. Rang.
www.sports-reference.com
-------------------------

 
SOMMERSPIELE

Helsinki (1952)
Mexiko-Stadt (1968)
Los Angeles (1984)
Seoul (1988)
Barcelona (1992)
Atlanta (1996)
Sydney (2000)
Athen (2004)
Peking (2008)
Rio de Janeiro (2016)
Tokio (2021)

WINTERSPIELE

Garmisch-Partenkirchen (1936)
St. Moritz (1948)
Oslo (1952)
Innsbruck (1964)
Sapporo (1972)
Innsbruck (1976)
Salt Lake City (2002)
Turin (2006)
Vancouver (2010)
Pyeongchang (2018)
Peking (2022)

OLYMPIATEILNEHMER

Urner Teilnahmen

OLYMPISCHE RESULTATE

Biathlon
Kunstturnen
Leichtathletik
Radsport
Schiesssport
Ski alpin
Ski nordisch
Triathlon

Die Olympischen Spiele 2024 sollen vom 26. Juli bis zum 11. August 2024 in der französischen Hauptstadt Paris stattfinden. Die Stadt wird damit zum dritten Mal nach 1900 und 1924 die Veranstaltung ausrichten.



Die XXV. Olympischen Winterspiele sollen vom 6. Februar bis 22. Februar 2026 in Mailand und Cortina d’Ampezzo stattfinden.

Texte und Angaben: Quellenverweise und Rolf Gisler-Jauch / Angaben ohne Gewähr / Impressum / Letzte Aktualisierung: 12.12.2022